Zähneputzen

Akute und chronische Schmerzen im Kopf-, Nacken-
und Gesichtsbereich, ja sogar Rückenschmerzen haben vielfältige Ursachen. Sehr unterschiedliche Auslöser für Cranio-Mandibuläre-Dysfunktionen (CMD) können sich summieren und zu einer deutlichen Erhöhung des Erkrankungsrisikos führen. Aus der Sicht der Zahnmedizin hat sich gezeigt, dass Beschwerden im Kausystem, dem so genannten 
stomatognathen System durch Störungen des Bisses oder der Kaufunktion, aber auch durch Stress, psychologischen Aspekten , sowie orthopädischen und „inneren“ Veränderungen hervorgerufen werden können. Allgemein gesehen gilt, dass alles, was die Kau-, Gesichts- und Schultermuskulatur unnötig verspannt
als potenzielle Schmerzursache gewertet werden kann.

Deshalb sollte man bei:

  • Schmerzen in der Kaumuskulatur
  • Knacken im Kiefergelenk
  • Knirschen oder Pressen der Zähne
  • freiliegenden Zahnhälsen
  • Spannungskopfschmerzen
  • Tinnitus
  • Trigeminusneuralgien
  • Migräne
  • Unfällen im Rücken-, Hals- und Kopfbereich
  • Schlafstörungen
  • Gesichts- und Körperasymmetrien
  • Hüftbeschwerden
  • Bandscheibenvorfälle

auch den Zahnarzt aufsuchen.

Eine deutliche Linderung der Schmerzen oder Symptome kann durch verschiedene Therapien, wie zum Beispiel einer Schienentherapie und durch eine Zusammenarbeit verschiedener Fachdisziplinen erreicht werden.

Gerne empfangen wir Sie nach Terminvereinbarung.

„Jede Pflanze wendet sich zum Licht, jede gedeiht aber auf anderem Grund.” Clemens Brentano