Vom Jugendlichen bis zum Erwachsenen

Zähneputzen – Der ältere Erwachsene

Jeder Mensch durchläuft einen Entwicklungsprozess mit dem Älterwerden durch. So verändert sich auch das Kausystem. Das Augenmerk der Mundhygiene liegt dann mehr auf dem Vermeiden von Belägen zur Vorbeugung von Karies am Zahnhals und Zahnfleischentzündungen. Die Putztechnik muss individueller angepasst werden, insbesondere die Reinigung der Zwischenräume, der Zunge und wenn vorhanden des Zahnersatzes. Wichtig sind Hilfsmittel die von ihrer Handhabung  die Geschicklichkeit der Hände und die Sehstärke nicht überfordern.
Weiterhin ist der Speichel ein wesentlicher Bestandteil der Mundhygiene. Der trockene Mund kann verschiedenste Ursachen haben. Es gibt Möglichkeiten auch hier zu helfen.

Auch im Alter gilt: mindestens 2 x tägliches Zähneputzen hilft zu lang anhaltender Zahngesundheit

Haben Sie noch Fragen? Wir helfen Ihnen gerne mit Tipps und Tricks nach einer Terminvereinbarung.

„Wer der Jugend vorangehen will, muss gerade Wege gehen.” Jean Cocteau